Sandra Hiltmann - Achtsamkeitstrainerin

Mir wurde mit der Zeit deutlich, wie komplex unser heutiges Leben und somit auch Sterben geworden ist. Einfache Antworten zur medizinischen Behandlung am Lebensende sind vor dem Hintergrund der medizinischen Möglichkeiten nur schwer zu finden. Die Frage nach den richtigen Entscheidungen mitunter eine große Bürde für die Betroffenen, die Angehörigen, die Behandelnden und Pflegenden.

Die Weiterbildung zur Ethikberaterin im Gesundheitswesen (AEM) hat mir Handwerkzeug mit auf den Weg gegeben, die bei den Fragen nach der richtigen Entscheidung – dem richtigen Weg – sehr hilfreich sind. Nur eine Frage blieb: wie kann ein schwerkranker oder sterbender Mensch beantworten, was für ihn die richtige Entscheidung ist, vor allem im Angesicht der eigenen Vergänglichkeit? Wir wollen doch alle leben!

An dieser Stelle kommt die Achtsamkeit für mich als tragende Säule mit in Spiel: es gab immer wieder Begegnungen mit Sterbenden, bei denen mir deutlich wurde, wie wichtig die Wahrnehmung des gegenwärtigen Augenblicks ist.

Wie ist es möglich, dass Sterbende Gefühle von Glück und Zufriedenheit äußern? Im Prinzip ganz einfach: Den Augenblick wahrnehmen, so wie er jetzt ist. Gerade ist es für mich das Rascheln der Blätter im Herbstwind, der buntbelaubte
Baum vor dem Fenster, das Zwitschern der Vögel und die Tatsache, das ich Ihnen diese Zeilen hier aufschreibe und sie diese gerade lesen. Das Üben von Achtsamkeit begleitet mich bereits seit 1991.

Eine Lehrerin hat an unserer Schule vor den Prüfungen einen Kurs Autogenes Training angeboten. Die Wahrnehmung des Körpers wurde hier geschult und Stressverminderung angestrebt. Es hat funktioniert! 1993 habe ich dann aufgrund von Rückenproblemen mit dem Yoga angefangen – auch das hat Linderung verschafft! Und weil die Meditationseinheiten während der Yoga-Stunde so viel Ruhe und Entspannung nach sich zogen, habe ich während eines Urlaubs Zen-Meditation kennengelernt und damit rückblickend die Grundlage für meine Ausbildung zur MBSR-Lehrerin geschaffen. Schön, dass auch sie Interesse daran haben!

  • Fusce sit amet orci quis arcu vestibulum vestibulum sed ut felis.
  • Phasellus in risus quis lectus iaculis vulputate id quis nisl.
  • Iaculis vulputate id quis nisl.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung